Das Meer in meinem Bücherregal

Weltumsegelungen
Entdeckungsreisen und Expeditionen 

Ob auf eigenem Kiel oder vor mehr als hundert Jahren, eine Reise auf den Meeren war und ist immer lesenswert. Etwas Erfahrung konnte ich ja auch schon machen.

 

Titel

Autor

Verlag

meine Wertung

Auflaufend Wasser


Astrid Dehe, Achim Engstler

dtv

Novelle. Auf Baltrum im Museum liegt ein kleines Notizbuch aus, darin findet sich die Geschichte eines Jungen, der vor 150 Jahren zu Weihnachten auf einer Sandbank vor Baltrum abgesetzt wird. Ein tödlicher Fehler im Nebel, den er nutzt um sich von der welt zu verabschieden.

Ein Mädchen, ein Traum


Laura Dekker

DK

Lang hab ich gehadert ob ich das Buch lesen möchte. Es hat sich nicht gelohnt. Das Mädchen schimpft ständig wiederholend auf den Staat und wird unerklärlich überall freundlichst durchgezogen.

Ozean


James Hanley

Edition Kattegat

(1941)

Bericht eines Überlebenden der Aurora. Mit fremden Menschen und ohne Freunde etliche Tage ums Überleben kämpfen.

Allein auf Hoher See


Peter Nichols

Bastei Lübbe

Ridgway, Blyth, Knox-Johgnson und Moitessier sind Teilnehmer des ersten Golden Globe Race, Nichols prägt dieses Rennen und er lebt auf der See, berichtet von seiner eigene ersten Überfahrt, allein und mit sinkendem Boot.

Gegen den Strom


Dee Caffari

DK

in 2 Jahren 2mal im die Welt gesegelt, hier einhand nonstop  gegen Wind u. Strom, sehr intensiv beschrieben.

Den Wind im Gepäck

Marc Bielefeld

Ludwig

ohne Wertung, der Autor wird goch gelobt, ist nicht mein Fall. Nur 19 Seiten gelesen.

In weiter See


Kevin Patterson

R & L

eremitsch veranlagter Militärarzt ohne Einsatz, will nach Tahiti segeln, nicht allein. Mit vielen Begegnungen und Erkenntnissen.

50.000 Meilen unter Segeln


Hal Roth

1984

Etwas angestaub zumal wir bereits über GPS und elektronische Navigation verfügen. Neben vielen weiteren technischen Neuerungen für die Langfahrt, bleiben diese Erfahrungswerte jedoch nützlich.

Im Herzen der See



Nathaniel Philbrick

Heyne

Die unfassbare Geschichte der Überlebenden des Untergangs des Walfängers Essex aus dem Jahre 1820, deren Geschichte zur Vorlage von Moby Dick wurde. 2014 im Kino, auch sehenswert

Die Dschunke

Brümmer/ Glöckner

Weltsichten

Verrückt, man baue eine asiatische Dschunke, bereite sie vor und sie sinkt schon vor der Abfahrt. Verrückt, man kaufe eine zweite Dschunke überführe sie und baue sie komplett um. Dann beginnt die Reise auf Marco Polo´s Route gen Adria. Verrückt, man ist so begeistert, dass man bis rostock und dann gar nach Brasilien segelt. Ich habe die beiden Weltumradler bei einem Vortrag kennengelernt. Faszinierend

Der erfüllbare Traum

Nölter / Michaelis

Delius Klasing

"Segelst du mit mir um die Welt?" "Ja!" Kaum drei Jahre nach dem Kennenlernen geht es dann los. Traumhaft unbeschwert  zu lesen.

Vom Alltag in die Südsee

Hirche/Kinsberger

Delius Klasing

Bis in die 90er rein immer noch eines der seltenen Aussteigerpärchen. Leider wird die Kommetierung der Stationen zunehmend negativer und ich habe die Beiden nicht mehr aus dem Suezkanal herausbegleitet...

Boatpoeople

Jens Westerbeck

Heyne Hardcore

Ein Mann ohne Gewissen. Ich werde auch Broker, Yachtbroker!

Extremtörn zu mir selbst

Adrian Flanagan

Ulstein

Seine und unserer Welt, erste Nord-Süd Weltumsegelung

Überlebt!


National Geographic

Die heutige Zeit bringt es wohl mit sich, dass hier hauptsächlich, offenbar lizenzfreie Berichte über Überlebende aufgeführt sind. Denn sobald eine Geschichte verfilmt wird oder es als Buch erscheint, wid es teuer darüber zu schreiben. So kann man in den oft zu kurz gerratenen Berichten über viele teilweise unfassbare Kriegsgefangen-schaften lesen. Für mich einzig interessant zu lesen waren die Überlebenskämpfe vor 1900. Auch das Format lies auf mehr als  doppelseitige Zusammen-stellungen hoffen.

Atolle und Taifune

Frank Hausner

Antiquariat

Und noch etliche Inseln mit Taboo III, Frau und Tochter.
Hatte die Gelegenheit alle drei Bücher nacheinander lesen zu können.

Taboo III - Segeln und Abenteuer

Frank Hausner

Antiquariat

Zwei Jahre nach seinem Schiffbruch wird die Taboo II in  Angriff genommen, leider sinken die Rümpfe bei der Überfahrt zur Endmontage,  mit weiteren Jahren Verzögerung wird dann die Taboo III gebaut und segelt um  die Welt.

Taboo -
Eines Mannes Freiheit

Frank Hausner

Antiquariat

Aussteiger baut in Australien einen Cat, für damalige Zeit  eher ungewöhnlich damit um die Welt zu segeln. Bald merkt er: nicht das  Segeln und schnelle Ankommen ist es wert, sondern das Entdecken kleiner  Eilande und Kennenlernen der Menschen.

Cook

Tony Horwitz

Piper

Hier wird ungeschönt und sehr fundiert recherchiert über  einen Helden der Seefahrt biografiert.

Der Schiffsjunge

John Boyne

Fischer FJB

Authentisch, als wäre der Schiffsjunge wirklich an Bord  gewesen. Der Kapitän wird verehrt ggf. entgegen anderen historischer  Darstellungen.

World Ocean Review 3
Rohstoffe aus dem Meer- Chancen und Risiken

maribus

maribus

Der dritte WOR
Ein kostenloses Werk zum Stand der Ozeane in unserer Welt.
Dieses mal Mangan und andere Rohstoffe am Meeresgrund

Silver. Rückkehr zur Schatzinsel

Andrew Motion

Mare

Man fühlt sich direkt in die Jugend zurückversetzt. Die  Schatzinsel habe ich als einziges buch dreimal gelesen und hier geht es nach  40 Jahren auf den alten Spuren zurück zur Schatzinsel.

Übers Segeln

Sr. Robin Knox

Johnson

Recht nette Berichte über seine Erlebnisse. Allerdings kann  man den Eindruck einer Abrechnung mit den anderen "Segler" nicht ganz  loswerden. Für mich leider zu wenig von diesem großen Segler.

World Ocean Review 2
Die Zukunft der Fische - die Fischerei der Zukunft

maribus

maribus

Der zweite WOR
Ein kostenloses Werk zum Stand der Ozeane in unserer Welt.
Dieses mal Fische

Einsam die See und der Himmel

Sr. Francis Chichester

Ullstein

Unglaublich in den frühen Jahren des motorisierten Fluges,  mit wenigen Mitteln aber festem Ziel rund um die Welt zu fliegen, Improvisation und unbeirrbarem Durchhalte-vermögen, fesselnd bis zum ... Ende

Out Of Office

Dirk Mennewisch

Delius Klasing

Ein Sabbatjahr auf See

Vom Schiffjungen zum Kapitän

Adolf Sievers

Koehlers V.-G.

Die Sehnsucht auch mal auf einem Schiff um die Welt zu segeln, befähigt dazu es auch zu schaffen, selbst als Landratte ohne direkten  Meerblick. Der Schiffjunge bewährt sich auf See und vor den Captains,  erträgt die Entbehrungen der Seefahrt und wird schließlich Kapitän, bis die  Dampfschiffe aufkommen und er auch dort ein etwas komfortableres Reisen  anstrebt. Wirklich toll zu lesen mit echten Einblicken wie die Seefahrt damals so war.

Wir Ertrunkenen

Carsten Jensen

btb

Heftig, ein richtig schweres Buch, nicht nur die 800 Seiten,  auch die Schilderungen der Schicksale der Männer aus dem kleinen Seefahrer  Ort in Dänemark. Das über drei- vier Generationen und ebenso vielen Kriegen.  Heftig

Captain Blood

Rafael Sabatini

Unionsverlag

"Der beste Piratenroman aller Zeiten" so wird er angepriesen und ist spannend bis zum Schluss, bedenkt man dass Sabatini den Roman 1922 schrieb und er  auf original Berichten aus dem 17.Jh basiert.

World Ocean  Review

maribus

maribus

Gerade eingetroffen, schon begeistert!!
Ein kostenloses Werk zum Stand der Ozeane in unserer Welt. Wie beeinflussen  wir sie und wie beeinflussen Sie uns?  Das wird DIE Weihnachtslektüre!

4000 Meilen in 20 Tagen

Sir Francis Chichester

Orac Pietsch
(im Antiquariat)

Nach seiner Weltumsegelung sucht der Sir nach neuen Rekorden  und versucht 100 Meilen im Schnitt zu fahren. Ein für damalige Technik  hehres Ziel. Leider erscheint der Sir am Ende etwas Ziellos.

Berserk

David Mercy

marebuch

In die Antartis, das ist das Ziel dreier vom Zufall zusammen-gewürfelter Männer. Eine Mannschaft die keine ist, schließlich aber Antarktis erlebt und dem Meer entrinnen kann

Der verschenkte Sieg

Bernard Moitessier

Delius Klasing

Neu aufgelegt kommt dieses Standardwerk endlich in meine Hände.

Held der sieben Meere

Sir Francis Chichester

National Geographic
      Frederking-Thaler

Er muss der erste Weltumsegler der Neuzeit gewesen sein. Nachdem er bereits mit dem Flugzeug rund war kommt er im Alter mit einem unsegelbaren Boot zu neuen Horizonten.

Nimbus - Im Kielwasser der Weltumsegler

Werner Kolpek

traveldiary.de

Einer der ersten Segeltingler in den 80ern. Irgendwie kommt man immer wie auf See und erlebt die aufregendsten Geschichten. Wegen des fast historischen Hintergrund fand ich´s lesenswert.

Der eiskalte Himmel

Mirko Bonné

Heyne

Auch ein Zufallsfund im Buchladen. Bonné hat sich zur Aufgabe gemacht historische Ereignisse aus einer neuen unbekannten Erzählersicht darzustellen. Hier fährt ein Blinder Passagier bei der Shakelton Expedition mit. Gute Ergänzung zur u.a. Endurance Doku.

Gegen alle Winde

Maud Fonteney

National Geographic

Das lohnt wirklich nicht, wegsegeln und ständig an die Daheimgebliebenen denken, über das Meer und den Wind nachdenken. Man kann sich nicht um die Welt beten.

Reise um die Welt

Georg Forster

Die andere Bibilothek

Mit James Cook auf dessen zweiter Weltumsegelung auf der Suche nach dem großen Kontinent (Antarktis) in den Jahren 1770-74, segelt der Sohn des Botanikers mit. Da der Vater keinen Bericht veröffentlichen durfte, hat es Georg erfolgreich geschafft eine Beschreibung der nicht seglerischen Erfahrungen festzuhalten. Sein Werk wurde 2007 neu aufgelegt und umfasst über 700 Seiten im Großformat und "altem Deutsch"

Jack Pott, Baron Wind un die Unnerbüx

Jan Schmietwech

Books on Demand

Schmietwech wollte immer schon die 8! Weltmeere bereisen: Atlantisches, Pazifisches, Indisches und das Zwischenahner Meer. In den knapp 400 Jahren seines Lebens hat er viele Begriffe der heutigen deutschen Sprache geprägt. Ob er dabei wirklich über Bremerhaven hinaus gekommen ist, bleibt fraglich...

Ice Bird - Einhand in Eis und Sturm

David Lewis

Delius- Klasing

Der erfahrenen Segler erfüllt sich seinen Lebenstraum und möchte die Antarktis Einhand umsegeln. Dass er dabei nur wegen der Liebe zu seinen beiden kleinen Töchtern ums Überleben kämpft, bemerkt er fast zu spät. Man muss bedenken, dass diese Reise Anfang 1970 unternommen wurde, zu einer Zeit als es noch kein Gore-Tex gab und er die feuchten Gummistiefel ganze drei Monate nicht ausziehen konnte. Das bisher beeindruckendste Abenteuer für mich

Ein deutscher Segelsommer

W. Erdmann

Delius- Klasing

Erdmann segelte meist alleine durch die Ostsee und durch Meck- Pom sowie Polen. Von seinem Heimathafen und dorthin zurück. Tolle Eindrücke und Kontakt zur Bevölkerung, ob erkannt oder unbekannt. Man sollte sich die Gegend endlich mal ansehen.

Ein Traum wird wahr

Gudrun Calligaro

Delius- Klasing

Diese Frau hat sich die Welt angesehen. Man kann echt nachfühlen, wie Sie schon vor der Durchquerung des Panama- Kanals die wilde Tasmansee vermisst.
Auch hier fragt man sich woher die ständigen Nachschüsse für die Bordkasse kommen, ein häufiges Problem der Umsegler.

Im Grenzbereich des Möglichen     
Als Einhandsegler um die Welt    

Norbert Sedlacek

ullstein

Mann baut sich endlich ein Boot auf, verliert und gewinnt seine Frau zurück.
Ein paar nützliche Tipps für die passende Route sind enthalten.

Transatlantik in die Sonne

Bobby Schenk

Delius- Klasing

Bobby beschreibt einen historisch angehauchten Übersegler ohne Kompass und sonstige Navigationsmittel: Im Grunde am Thema vorbei geschrieben, da mit eigenen Mitteln ein Winkelmesser für den Sonnenschuss  gebaut wurde und auf die frühe Navigation nicht rückgeschlossen wurde.

Per Anhalter über die Ozeane

Alison M. Bunett

Heel

Knappes Werk zu Themen rund um die Vorbereitung von Mitsegeln weltweit. Breit aber flach angelegt, somit ohne wirklichen Informationsgehalt, (nur noch 5,-€)

Allein gegen den Wind

W. Erdmann

Delius- Klasing

Erdmann segelte alleine nonstop und gegen den Wind in 343 Tagen um die Welt. Man wird sich mit dem Gedanken des Alleinseins aussetzen, gibt es hier doch viele Aspekte in diesem wie ein Logbuch geschriebenen Bericht.

Fahr weiter bis zum Horizont

Susanne Zeller

Delius- Klasing

Familie auf Weltumsegelung mit zwei kleine Kindern. Hochinteressant

Lionheart

Jesse Martin

Arena

Erdumsegelung mit 18 Jahren, beschreibt leider viel Vorbereitung und gibt ein schnelles Ende

Transatlantik. Segeln Tag & Nacht

Klaus Momberg

Libri Books on Demand

Erlebtes aus drei Atlantiküber-querungen, in kurzen Abschnitten

80000 Meilen und Kap Hoorn

Bobby Schenk

Delius- Klasing

viele Tipps aus einem Segler-leben, nicht mein letzter Schenk!!

Schwerwettersegeln

P. Bruce/ A. Coles

Delius- Klasing

technisch informativ über Sinn und Unsinn von Treibankern und anderen Schwerwettertaktiken

BlueShip Zwei Männer und viel Meer

Sprungala/ Radtke

Delius- Klasing

Aussteiger auf Zeit nach klassischem Vorurteil: Immer wollen Sie weg und plötzlich haben Sie nur noch acht Wochen bis zum Start der Weltumseglung

Die Endurance

Caroline Alexander

Berlin Verlag

Eine der vielen Dokus über Ernest Shakletons dramatische Expedition in die Antarktis. Mit vielen Bildern und Zeitzeugen

Seelenriffe

D. & D. Hays

Goldmann

genial, animierend eine ebensolche Reise zu tun. Mir hat es die Katze "Tiger" angetan.
David beschreibt unterwegs den genauen Inhalt seines Schiffes, das füllt 2 1/2 lustige Seiten.

Mayday- Yachten in Seenot

J. Schult

Delius- Klasing

die Realität auf den Meeren. Viele Fälle von Seenot und Totalverlust wurden gründlich analysiert und dargestellt.





   

Wasser